Kein Leckerbissen, aber doch weiter im Pokal! PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 14. Dezember 2014 um 09:22 Uhr

Zum Abschluss des Spieljahres führte uns der Spielplan nach Zschopau zur 3. Pokalrunde im Bezirk. Gegner war am heutigen Sonntagnachmittag die SG Rotation Borstendorf. Der derzeitige ungeschlagene Tabellenführer des Spielkreises Erzgebirge war dabei nicht zu unterschätzen. Mit scheinbar noch sehr schweren Beinen kamen unsere Männer nicht so recht ins Spiel und lagen schnell mit 1:3 hinten. Die Borstendorfer zogen Ihr Spiel über den erfahrenen Rückraum auf und kamen über konsequentes Stoßen und Gegenstoßen immer wieder zu einfachen Toren. Leider waren wir zu diesem Zeitpunkt nicht schnell genug in der Seitwärtsbewegung und waren daher meist einen Schritt zu spät. Erst nach einer Umstellung im Angriff bekamen wir mehr Zugriff auf das Spiel. Mit nun schnelleren Beinen und einfachen Kombinationen konnten auch einmal einfache Tore erzielt werden. Über 5:4, 7:5 und 7:7 quälte man sich gen Halbzeit. Mit 9:9 ging es dann in selbige.

Nach dem Pausentee ging es so weiter wie Halbzeit eins endete. Abwechselnd erzielten die Mannschaften ihre Tore. Borstendorf war dabei etwas strukturierter und Rittersgrün scheiterte oftmals an sich selbst. Entweder schoss man den Hüter der Gegner bei den aussichtsreichsten Möglichkeiten einfach an oder man vertendelte den Ball einfach. Zum sehr zähen Spiel kam dann auch noch etwas Frust hinzu, welcher die Attraktivität des Spiels nicht unbedingt steigerte. Mit dem 17:14 gelang erstmals eine Dreitoreführung, welche uns ein bisschen Sicherheit und Ruhe brachte. In den Schlussminuten stellten die Borstendorfer nochmals auf eine offensive Abwehrformation um, was uns aber mehr Freiheiten bot und wir konnten beim Stand von 21:17 das Spiel für uns entscheiden.

Das Spiel war leider kein Leckerbissen für die mitgereisten Fans, aber im Pokal kann man auch einmal einen solchen Sieg mit nach Hause nehmen. Nach der gelungenen Weihnachtsfeier am Vorabend hat man das Optimum an diesem Sonntagnachmittag herausgeholt.
Das alljährliche Nussknacker-Turnier unserer Freizeitfußballer steigt am 27. Dezember und stellt das letzte Highlight des Jahres dar. Der Vereinsvorstand freut sich wieder über eine rege Beteiligung am Turnier und wünscht den Teilnehmern viel Erfolg.

Zum Ende des Spieljahres bedanken sich die Handballer des FSV 07 Rittersgrün allen Familienmitgliedern, Fans, Sponsoren und Vereinsmitgliedern für die große Unterstützung in diesem Jahr und wünschen besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Jahr 2015.

Rittersgrüner Aufgebot:
Marcel Seltmann, Marcus Schützler - Heiko Seltmann (2), Toni Schreinert (6), Paul Riedel, Tilo Mothes (1), Maximilian Plasczyk, Philipp Lang (4/1), Sebastian Eule, Florian Schreinert (5), Steffen Täubner, Marwin Täubner, Kevin Schubert, Guido Goldmann (3)
 

This content has been locked. You can no longer post any comment.

Bilder