Auftakt nach Maß PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 19. September 2014 um 06:33 Uhr

Am Sonntag war es wieder so weit. Wie schon im letzten Jahr begann die Spielzeit mit dem Pokalspiel in Werdau. Gegen die zweite der Sachsen konnte man auf die fast komplette Mannschaft zurückgreifen. Bis auf unseren Stammkreis Philipp Lang und unseren etatmäßigen Mittelmann Michael Blei waren alle an Bord. Auch zahlreiche heimische Fans fanden den Weg in die Halle der Randzwickauer.

Da die Vorbereitung eher suboptimal verlief begannen unsere Männer mit Heiko und Sebastian auf den Außen, Guido und Marvin im Rückraum, Toni auf Mitte und Oliver am Kreis. Ins Spiel kam man eher schleppend ging aber mit 2:0 in Führung, bis die Sachsen ihr erstes Tor erzielten. Über die Stationen 4:4, 5:7 und 7:11 bauten unsere Männer ihre Führung aus. Mit einfachen Kombinationen und über den Rückraum kam unsere Sieben zu ihren Toren. Die Sachsen hielten mit Ihrem Rückraum immer dagegen, was eher an der Abstimmung zwischen unserem Block und dem Torhüter lag. Die erste Halbzeit endete mit einer Doppelten Unterzahl der Rittersgrüner, was aber den Halbzeitstand von 16:11 für Rittersgrün nicht trüben konnte. Leider verletzte sich auch noch kurz vor dem Pausentee Giudo an der Schulter.
Wie schon zu Ende der ersten Halbzeit mussten wir etwas umstellen. Florian kam für Marvin in den Rückraum, Oli erste Guido Halbrechts und Steffen musste seine Qualitäten am Kreis unter Beweis stellen. Auch diese Aufstellung funktionierte gut. Leider konnte man die Führung nicht so ausbauen wie man sich das vorstellte. Beim Stand von 15:17 konnten die Werdauer nochmal auf zwei Tore verkürzen, hatten dann aber nicht mehr viel zuzusetzen. Unsere Männer verteidigten den Vorsprung von drei bis vier Toren und Max und Tilo erhielten auch ihre Einsatzzeit. Mit 26:19 endete dann das Spiel nach eher zähen 60 Minuten und der Start in die Saison war geglückt.
Fazit ist: Nach dem ersten Spiel gilt es die einzelnen Mannschaftteile besser aufeinander abzustimmen und mehr Fluss ins Spiel zu bringen.
Am kommenden Samstag steht dann die erste Ligabegegnung an. Zu Gast ist dann die zweite Vertretung des HC Fraureuth. Dieses Spiel wird dann eine härtere Aufgabe, da der HC im Pokal den SC HSG Chemnitz, ebenfalls ein Ligakonkurrent, ausgeschalten konnte.

Rittersgrüner Aufgebot:

Tobias Brückner, Marcus Schützler - Heiko Seltmann (4), Toni Schreinert (12), Oliver Poller (2), Tilo Mothes, Marwin Täubner, Sebastian Eule, Florian Schreinert (6), Steffen Täubner, Maximilian Plasczyk, Guido Goldmann (2), Kevin Schubert
 

This content has been locked. You can no longer post any comment.

Bilder