Titel nicht verteidigt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Poller   
Dienstag, den 26. August 2014 um 08:22 Uhr

Nach einer eher suboptimalen Saisonvorbereitung stand nun der erste Test beim alljährlichen Turnier bei den Sportfreunden in Schönheide an. Leider mit nur vier Außensprielern, einem Aufbauspieler, einem Abwehrchef und zwei Torhütern angereist, waren die Vorzeichen für eine erfolgreiche Titelverteidigung nicht die Besten.
Das erste Spiel bestritten die Schönheider gegen die, wieder in der Bezirksliga vertretenen, Rodewischer Handballwölfe. Im Modus Jeder gegen Jeden und mit einer Spielzeit von 2x10 Minuten entwickelte sich das Spiel zu einem der munteren Art. Beide Mannschaften setzten auf ein schnelles Angriffspiel und suchten ihr Glück im Spiel nach vorn. Die Wölfe setzten mit vielen langen Kreuzen ihre beiden Rückraumspieler gut in Szene und behielten am Ende mit 15:11 die Oberhand.


Im zweiten Spiel des Tages komplettierten Rittersgrün und eine zweite Mannschaft von Schönheide, da die Wildauer aus unbekannten Gründen nicht angereist sind, das Viererfeld. Diese Spiel war um einiges zäher als noch das Erste. Auf Rittersgrüner Seite musste man ohne Rückraum auskommen und dadurch eher auf ein Lauf- und Doppelpassspiel zurückgreifen. Leider fehlte in dieser Partie noch die Präzision im Abschluss und die Abstimmung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen. Die Schönheider nutzten die Fehler unserer Männer besser aus und siegten am Ende verdient mit 8:6.
Die Nächste Partie bestritten unsere Mannen dann gleich im Anschluss gegen die gut aufgelegten Handballwölfe. Hier wurde zu Beginn des Spiels auf die beiden Rückraumschützen der Wölfe hingewiesen und in der Abwehr konnten, auch im Zusammenspiel mit den Torhütern, viele Bälle entschärft werden. Leider scheiterte man aber bei Großchancen, welche häufig durch Doppelpässe und einfache Kreuzungen herausgespielt werden konnten, kläglich. Somit sicherten sich die Rodewischer ihren zweiten Sieg im Turnier mit 15:11.
Das vierte Spiel des Tages trugen die Wölfe gegen die Zweite der Schönheider aus, welches ebenfalls mit schnellem Konterspiel an Rodewisch ging. Somit sicherten sich die Handballwölfe verdient den Turnier Sieg.
Im letzen Spiel des Turniers, Schöneheide spielte nicht untereinander, standen sich schönheides Erste und Rittersgrün gegenüber. Hier war das Ziel sich wenigsten einen Sieg am Tag zu holen. Nach einem eher zerfahren Spiel konnte noch in der letzten Sekunde ein unentschieden herausgespielt werden und man beendete das Turnier mit zumindest einem Punkt.
Fazit des ersten Saisonhighlights ist: Alle Mannschaftsteile müssen ihre Leistung bis zum Saisonauftakt noch stark verbessern und wieder näher zusammenrücken.
Den Auftakt bildet, wie schon im vergangen Jahr, das Pokalspiel gegen die Zweite von Sachsen Werdau. Wir freuen uns auf viele Schlachtenbummler und sehen uns dann hoffentlich in Werdau.

Rittersgrüner Aufgebot:

Tobias Brückner, Marcus Schützler - Heiko Seltmann, Toni Schreinert, Sebastian Eule, Steffen Täubner, Maximilian Plasczyk, Kevin Schubert

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Nächsten Termine

Keine Termine

Bilder