Vierter Platz zurück erobert! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Poller   
Dienstag, den 26. November 2013 um 10:20 Uhr
Nach der bitteren aber verdienten Derbyniederlage aus der Vorwoche, empfing unser Team an diesem Wochenende den SV Muldenthal Wilkau-Haßlau. Gegen die Absteiger aus der 1. Bezirksklasse ging man leicht favorisiert in die Partie, fand sich der Kontrahent doch bisher am Ende der Tabelle wieder. Vom ersten Angriff an zeigten unsere Männer mehr Zielstrebigkeit als noch vor sieben Tagen. Nach der schnellen 3:0-Führung gelang es zwar den Gästen auf 3:2 zu verkürzen, doch in der Folge gewannen unsere Männer die Kontrolle über das Spiel und bauten den Vorsprung schon bis zur Mitte des ersten Spielabschnittes bis auf sieben Treffer aus. Besonders aus dem Rückraum konnten sich unsere Werfer gut in Szene zu setzen. Somit war die gegnerische Verteidigung dazu gezwungen herauszutreten, wodurch sich einige Räume für Anspiele an den Kreis boten. In der Chancenauswertung zeigte sich unsere Mannschaft deutlich besser als noch am vorangegangenen Spieltag. Diese komfortable Führung machte es möglich schon frühzeitig durchwechseln zu können, um Stammkräften Pausen zu gönnen und Perspektivspielern wichtige Spielpraxis zu verschaffen. Bis zum Pausentee blieb es bei dieser Sieben-Tore-Führung (18:11). Nach dem Wiederanpfiff versuchte man alles, um die Partie schnell zu entscheiden. Mit fünf Punkten in Serie wurde der Abstand bis auf 24:12 aufgestockt und der Sack endgültig zu gemacht. In den verbleibenden Spielminuten sollte nun nichts mehr anbrennen. Aufgrund der dünnbesetzten Auswechselbank fehlte es den Gästen an Möglichkeiten, um noch einmal entscheidend zu verkürzen. Nach einigen vergebenen Möglichkeiten blieb es bei den zwölf Treffern Unterschied und ein ungefährdeter 33:21 Heimerfolg konnte bejubelt werden. Mit diesen beiden Punkten sortierte man sich wieder auf dem vierten Tabellenplatz ein, den man vor einer Woche abgegeben hatte.



Rittersgrüner Aufgebot:
Tobias Brückner, Marcel Seltmann, Marcus Schützler – Heiko Seltmann (2), Toni Schreinert (8), Marwin Täubner, Tilo Mothes (2), Maximilian Plasczyk, Philipp Lang (10/3), Sebastian Eule (1), Florian Schreinert (10), Andy Päßler, Dirk Hentschel

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Nächsten Termine

Keine Termine

Bilder