Big Points in der Ferne! PDF Drucken E-Mail
Montag, den 02. April 2012 um 12:16 Uhr

Nach der Auswärtspleite in Burgstädt in der Vorwoche mussten unsere Männer erneut in der Ferne auf Punktejagd gehen. Dass nun ausgerechnet der drittplatzierte SV Thalheim auf uns wartete, erschwerte diese Aufgabe zusätzlich. Der Ausgang der Partie war dabei eminent wichtig, denn nach wie vor reichte der Punktabstand nicht, um den neunten Tabellenrang gesichert zu wissen. Drei Zähler trennten die Lichtentanner vor Anpfiff von uns. Wie schon in den vergangenen Spielen hatten wir zu Beginn einige Probleme mit unserem Gegner schrittzuhalten.


 

Zu diesem Zeitpunkt lag es vor allem an unserer mangelhaften Chancenauswertung, dass die Gastgeber zunächst auf 3:0 und später bis auf 7:3 davonzogen. Doch mit viel Kampfgeist gelang es uns von nun an unseren Kontrahenten Paroli bieten zu können. Unsere Abwehrreihe stand solider und konnte besser auf die druckvollen Angriffsbemühungen der Thalheimer reagieren. Bis zur Halbzeit verkürzten wir auf 14:12 was für den zweiten Teil der Partie alle Möglichkeiten offen hielt, die so wichtigen Punkte doch noch zu entführen. Nach dem Wiederanpfiff konnten wir unseren guten Lauf aus Halbzeit Eins fortsetzen und die Hausherren weiter unter Druck setzen. Nach etwa 45 errungen wir zum ersten Mal den zwischenzeitlichen Ausgleich (19:19). Angepeitscht von unseren zahlreich mitgereisten Fans, konnten wir in der Defensive noch einmal eine Schippe drauflegen und gewannen im Blockspiel ein besseres Timing. Nur kurz nach dem Ausgleich konnte auch die erste Führung (20:21) bejubelt werden. Bis in die Schlussminuten konnten wir die Führung, die stets zwischen einem und zwei Treffern schwankte, halten. Die Thalheimer gaben sich nicht kampflos geschlagen und versuchten noch einmal alles um die Punkte, die den Anschluss an die oberen Tabellenplätze bedeutet hätten, für sich zu verbuchen. Zwei Zeitstrafen auf unserer Seite ließen noch einmal Spannung aufkommen. Die offensive Deckung unseres Gegners konnten clever umspielt werden und die Sekunden tickten für uns herunter. Mit dem ertönen der Schlusssirene war es geschafft. Ein 26:25 Sieg, gleich bedeutend mit dem sicheren neunten Rang in der Tabelle, der den Verbleib in der Bezirksklasse sichern sollte, konnte gemeinsam mit unseren tollen Anhängern gefeiert werden. Zeitgleich konnten auch die Verfolger aus Lichtentanne gegen Schneeberg den Sieg erringen, was uns vor dem letzten Spieltag sogar den achten Platz verschafft. Zum Saisonabschluss kommt es nun zum Aufeinandertreffen mit dem Spitzenteam vom Sachsenring, die souverän und vorzeitig die Meisterschaft erringen konnten.

Torschützen:
Toni Schreinert (9), Philipp Lang (8/4), Heiko Seltmann (3), Michael Blei, Florian Schreinert (je 2), Oliver Poller, Sebastian Eule (je 1)

Bilder SV Tanne Thalheim - FSV 07 Rittersgrün


 

This content has been locked. You can no longer post any comment.

Nächsten Termine

Keine Termine

Bilder