Erneute Schlappe PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 11. Januar 2012 um 16:03 Uhr

USG Chemnitz - FSV 07 Rittersgrün

Zum Auftakt der Rückrunde setzte es beim aktuellen Tabellenletzten, der USG Chemnitz II, einen erneuten Dämpfer. Die Gastgeber zeigten sich im Vergleich zum ersten Aufeinandertreffen zwar stark verbessert, doch scheiterten wir in erster Linie an uns selbst. Gleich von Beginn an zeigten die Gastgeber, dass sie die wichtigen Punkte gegen den Abstieg nicht kampflos hergeben wollten und überzeugten durch eine sichere Deckung, sowie ein schnell und konsequent vorgetragenes Konterspiel. Binnen weniger Minuten spielten sie so, einen Vier-Tore-Führung heraus. Gegen Mitte der ersten Hälfte gelang es uns den Druck auf die Hausherren zu erhöhen und unseren Rückstand auf zwischenzeitlich einen Treffer (11:10) zu verkürzen. Doch in der Folge scheiterten unsere Werfer zu oft am gegnerischen Block und Schlussmann, was die Chemnitzer nicht ungestraft ließen. Bis zum Halbzeitpfiff zogen unsere Kontrahenten bis auf fünf Treffer (17:12) davon. Nur all zu oft ließ sich unsere Deckung auch nach dem Wiederanpfiff simpel vom gegnerischen Angriff überlisten, was den Universitätssportlern zu viele einfache Tore einbrachte. Ohne den nötigen Biss gelang es uns nicht mehr in den verbleibenden Minuten den Rückstand entscheidend zu verkürzen und das Spiel noch einmal spannend zu gestalten. Mit dem überraschenden 31:24 Endstand, setzte unser Team seine rabenschwarze Auswärtsserie fort. Den sechs Heimsiegen steht lediglich ein Zähler aus fremder Halle gegenüber. Gegen den HV Klingenthal, gegen den genau dieser eine Punkt errungen wurde, gilt es nun am kommenden Wochenende die weiße Heim-Weste zu behaupten, um in der Tabelle nicht weiter abzurutschen.



Torschützen:
Michael Blei (6), Toni Schreinert (5/1), Florian Schreinert, Philipp Lang (je 4), Oliver Poller, Tilo Mothes (je 2), Heiko Seltmann (1)

 

Bilder