Heimserie hält PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 16. Oktober 2011 um 16:40 Uhr
ImageNach dem Pokalsieg vom vergangenen Wochenende empfingen wir am vierten Spieltag der Saison den SV Schneeberg II. Nach dem beinahe alle Stammspieler unserer Gäste nach der letzten Saison ihre aktive Laufbahn beendet hatten, standen uns eine Vielzahl unbekannter Gegenspieler gegenüber. Im Laufe der ersten Hälfte lieferten sich die beiden Teams einen Kampf auf Augenhöhe. Beide Angriffsreihen hatten zu Beginn einige Probleme in die Partie zu finden und sich gegen die gut aufgelegten Verteidigungsketten durchzusetzen.
Nach etwa 20 Minuten konnte noch keine der beiden Mannschaften einen größeren Vorsprung herausarbeiten. Erst in der Schlussphase gelang es uns durch zwei parierte Strafwürfe und einige einfache Treffer bis zum Halbzeitpfiff mit zwei Toren (13:11) in Front zu gehen. Vor allem der gut aufgelegte Andy Päßler sorgte in dieser Phase für einige wichtige Zähler. Nach dem Wiederanpfiff leisteten sich unsere Männer eine beinahe zehnminütige Konzentrationsschwäche, wodurch die Schneeberger ihren Rückstand schnell aufholen konnten. Beim Stand von 25:25 nach circa 50 Minuten hielt uns Marcel Seltmann zwischen den Pfosten im Spiel. Mit fünf abgewehrten Bällen in Serie, raubte er den gegnerischen Angreifern den Nerv. Nach einem artistischen Rettungsversuch prallte er unglücklich mit dem Kinn auf den Hallenboden und musst somit nach nur wenigen Minuten verletzungsbedingt ausscheiden. Jedoch lief auch auf der anderen Seite des Spielfeldes alles zu unseren Gunsten. Die nun offensiver agierenden Schneeberger konnten durch schnelles Passspiel und präzise Laufwege sehr gut umspielt werden. In kürzester Zeit stand eine Vier-Tore-Führung (30:26) zu Buche, die wir bis zujm Abpfiff nicht mehr hergeben sollten. Mit einem direkt verwandelten Freiwurf aus etwa zehn Metern sorgte Michael Blei für den 34:29 Entstand. Mit nun mehr 5:3 Punkten nach vier ausgetragenen Spielen rangieren wir auf Rang Fünf der Tabelle und können mit Zuversicht in die kommende Begegnung gegen die Aufsteiger vom TSV Lichtentanne gehen.

Torschützen:
Toni Schreinert (11), Andy Päßler (7), Florian Schreinert (5), Philipp Lang, Michael Blei (je 4), Tilo Mothes (2), Oliver Poller (1)
 

This content has been locked. You can no longer post any comment.

Bilder