Livecam Rittersgrün

Blick auf den Hammerberg

Anmelde-Formular





Herzlich Willkommen bei der FSV 07 Rittersgrün e.V.

Herzlich Willkommen bei der FSV 07 Rittersgrün e.V.

Herzlich Willkommen bei der FSV 07 Rittersgrün e.V.


Nächste Schlappe
Montag, den 10. Oktober 2016 um 06:33 Uhr
Mit dem Pokalerfolg aus der Vorwoche im Rücken, hieß es das gute Ergebnis im Ligaalltag zu bestätigen und auch hier den ersten Sieg einzufahren. die Vorzeichen waren nicht die schlechtesten, empfing man mit der dritten Mannschaft des HSG Freiberg, eben die Truppe gegen die man erst vor sieben Tagen gewinnen konnte. So zumindest die Theorie, zwar konnten wir personell wieder aus dem vollem schöpfen, aber auch die Gäste trafen mit voller Kapelle und reichlich neuen Leuten ein, was ein komplett anderes Spiel erwarten ließ. Gleich von Beginn machten die Gäste klar, dass sie es uns kein zweites Mal so einfach machen würden. Vor allem gelang es Ihnen unsere Offensive durch eine flexible 5:1-Deckung unter Druck zu setzen und vor scheinbar unlösbare Aufgaben zu stellen. Zu pomadig attackierten wir die sich bietenden Schnittstellen und rannten uns ein ums andere Mal fest oder schenkten einfach Bälle her. Halbherzige Alibi-Würfe entschärfte spätestens der starke Schlussmann. Und so stielen sich die Dachse bis zur 8. Minute bereits auf 1:5 davon. In der Folge stabilisierte sich zumindest unser Abwehrriegel.
 
Sachsenpokal – Sieg denkbar knapp verpasst!
Dienstag, den 04. Oktober 2016 um 06:41 Uhr

Nachdem Ende Juni die Punktspiele beendet waren, stand am gestrigen Sonntag noch der Sachsenpokal als Abschluss der Feldsaison auf dem Programm. Wie schon im Vorjahr fand der in turnierform ausgetragene Pokal im Sportpark Ostra in Dresden statt.

 

In der Gruppenphase wurden die 14 teilnehmenden Mannschaften in zwei 4er- und zwei 3-er-Gruppen eingeteilt. Der FSV traf dabei auf dem amtierenden Sachsenmeister und Pokalverteidiger vom Langebrücker BSV, den SV Blau-Weis Gersdorf und die SG Chemie Zeitz.

 
Lehrstunde im Tempohandball
Dienstag, den 27. September 2016 um 07:55 Uhr

49:24 – die höchste Niederlage seit sechs Jahren. Das Ergebnis der Auswärtsreise nach Oelsnitz könnte kaum aussagekräftiger sein. Ein absolutes Debakel, das uns unsere spielerischen und athletischen Defizite abermals offenlegte. Zwar gelang es uns zu Beginn einige Male durch die gegnerische Hintermannschaft zu kombinieren und auch recht schnell zu Torerfolgen zu kommen. Doch relativ schnell stellten sich die Hausherren auf unsere monotone Spielweise ein und stellten sich vor allem im Mittelblock dichter auf. Wir rannten uns zu oft in der Oelsnitzer Deckung fest und die halbherzigen Zuspielversuche wurde nun ein ums andere Mal leicht abgefangen. Blitzschnell leiteten die Vogtländer ihre Gegenstöße ein, denen wir in der Regel nicht folgen konnten und kamen auf diese Weise zu reihenweise einfachen Toren.

 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 32

Nächsten Termine

Keine Termine

Bilder

Wir haben 77 Gäste online