Livecam Rittersgrün

Blick auf den Hammerberg

Anmelde-Formular





Herzlich Willkommen bei der FSV 07 Rittersgrün e.V.

Herzlich Willkommen bei der FSV 07 Rittersgrün e.V.

Herzlich Willkommen bei der FSV 07 Rittersgrün e.V.


Drittes Remis
Dienstag, den 08. November 2016 um 07:16 Uhr
Zwar wartet unsere Mannschaft auch nach dem siebten Spiel der Saison weiterhin auf den ersten Sieg, jedoch lieferten unsere Männer mit dem Punktgewinn beim derzeit viertplatzierten Team des SV Sachsen 90 Werdau wahrscheinlich die bislang beste Leistung der laufenden Spielserie ab. Von der ersten Minute an präsentierten wir uns hellwach und erarbeiteten gegen den die sehr offensive deckende Abwehrreihe eine Chance nach der anderen. Mit zuletzt selten gesehenem Spielwitz und guten Laufwegen kombinierten wir uns oft in freie Wurfpositionen, die wir zu diesem Zeitpunkt auch zu nutzen wussten. Doch noch besser als der Angriff funktionierte die Abwehrarbeit. Mit schnellen Füßen verschoben wir gut auf die ballführende Seite und ließen so wenig Raum für die Werdauer Torversuche. 3:7 nach zehn Minuten war das Resultat dieser beherzten Anfangsphase. In der Folge schlich sich aber wieder der Schlendrian ein. In erster Linie die Chancenverwertung ließ spürbar nach, wodurch die Hausherren in den zweiten 15 Minuten der ersten Hälfte schnell ausglichen (9:9) und später bei 13:12 kurz vor der Pause das erste Mal in Führung gehen konnten.
 
Niederlage fällt zu hoch aus
Dienstag, den 01. November 2016 um 07:45 Uhr
Auch von der dritten Auswärtsreise nach Burgstädt kehrte unser Team am gestrigen Samstag ohne Erfolg zurück. Dabei hatte die die Partie für uns sehr ordentlich begonnen. Nach 12 starken Minuten, in denen wir meist zu sauber herausgespielten Toren über Linksaußen und den Kreis punkteten, führten wir mit 5:8. Doch mit einigen vertanen Chancen brachten wir die Hausherren schnell wieder ins Spiel, die mit drei Toren in Serie zunächst ausglichen (8:8) und bis zur 22. Minute selbst einen Drei-Tore-Vorsprung herauswerfen konnten. Auch aus der frühzeitigen Roten Karte, nach dreimaliger Zeitstrafe, für einen der Gastgeber konnten wir, trotz der dünn besetzten Heim-Bank, nicht genügend Profit schlagen.
 
Gerechte Punkteteilung
Dienstag, den 25. Oktober 2016 um 06:37 Uhr

Nach dem deutlich verlorenen Heimspiel gegen Freiberg vor zwei Wochen, gab es am fünften Spieltag wieder einiges gut zu machen. Denn die rote Laterne der Tabelle sollte schnellstmöglich weitergereicht werden. Aber uns erwartete mit dem TSV Zschopau mit Sicherheit keine einfache Aufgabe in Kampf um die Punkte. Den Beginn der Partie bestimmten ganz klar die Gäste aus dem mittleren Erzgebirge. Besonders von den Halben Rückraumpositionen sorgten sie ein ums andere Mal für mehr Gefahr als es uns lieb war. Es brauchte eine gehörige Zeit bis sich unsere Abwehrreihe besser den Zugriff fand und so lief man prompt einem drei Tore Rückstand nach (2:5) der sich über die Zwischenstände 4:7 und 7:10 zunächst festigte. Im Angriff lief er Ball recht ordentlich. Im Rückraum konnten wir personell aus dem Vollen schöpfen, was es uns möglich machte schon während der ersten Hälfte kräftig zu rotieren und immer wieder frischen Schwung einzubringen. Die Schnittstellen der leicht offensive 5:1-Deckung wurden vernünftig attackiert, was uns Räume für unser Kombinationsspiel schaffte. Die schnellen Wellen der Zschopauer, die uns in den ersten 15 Minuten schwer zu gesetzt hatten, bekamen wir nun besser unter Kontrolle, störten früh und konnten nun auch im Deckungsverbund einige Bälle abfangen und selbst Nadelstiche setzen. so gleichen wir zum ersten Mal zum 15:15 aus und hingen später mit 17:16 in Front. Kurz vor der Halbzeitsirene schienen wir der Partie mehr und mehr unseren Stempel aufdrücken zu können. Selbst in doppelter Unterzahl gelang es uns zu punkten.

 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 32

Nächsten Termine

Keine Termine

Bilder

Wir haben 78 Gäste online